Projekte

Lehrveranstaltungen des Mozart-Opern Institut Wintersemester 2017/2018:


Grundlagen vokaler Aufführungspraxis (Univ.Prof. Wolfgang Brunner) 06.0117  SE  2SSt
Montags, 11.30-13.00, Raum 2046, Mirabellplatz 1


Mozart und Salzburg  (em. Univ.Prof. Dr. Dr. hc. Josef Wallnig)  06.0118  EX  1SSt
13.10., 20.10., 24.11., 01.12., jeweils 14.00-17.00
Die Teilnehmer werden per Mail und Aushang über Programm und Treffpunkt informiert.


Quellenarbeit: Historisch gestisch-szenische Aufführungspraxis (Univ.Prof. Margit Legler)  06.0132  VU 1SSt
18.11. (14.00-17.00), 19.11. (11.00-17.00), 25.11. (14.00-17.00)
Unterrichtsort siehe Ausgang Mozarteum Schwarzstraße bzw. Information über Mail


Mozart und Tanz (Dr. Phil. Michael Malkiewicz)  06.0115  VU 1SSt
Montags, 09.00-10.00, Liedertafel


Musikdramatische Darstellung (musikalische Interpretation)-Projektarbeit MOI  (Brunner, Wallnig) 06.0120 KG 2SSt
Frohnburg und Mozarteum Schwarzstraße 26
Siehe Wochenplan des MOI; Vereinbarungen über Almira Kreimel ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können )

Inskription der Lehrveranstaltung „Projektarbeit MOI“ ist nur in Absprache mit den LV-Leitern Wolfgang Brunner und Josef Wallnig möglich.

Inskriptionsschluss 15.10.2017


PRODUKTIONEN

Gluck-Seligkeit (17.11.2017; Frohnburg; Brunner/Wallnig)
   
Alle Mozart-Lieder (13.12.2017;  Wiener Saal; Wolfgang Brunner zusammen mit den Liedklassen  Univ.Prof. Wolfgang Holzmair und Univ.Prof. Pauliina Tukiainen)
Dazu: Symposium Mozart-Lied (14.12.2017)

VERANSTALTUNGEN DER MOZART-OPERN INSTITUT Sommersemester 2017

Quellenarbeit: Historisch gestisch-szenische Aufführungspraxis (06.0132, 1SSt VU, SS 2017)
Vortragende: Margit Legler
Die Unterrichtszeiten sind:


Samstag 18.3.2017, 14.00-17.00
Sonntag 19.3.2017, 11.00-14.00
Samstag 27.5.2017, 14.00-17.00
Sonntag 28.5.2017, 14.00-17.00

PDF

Grundlagen vokaler Aufführungspraxis
(06.0117, 2SSt SE, SS 2017)
Vortragende: Wolfgang Brunner und Josef Wallnig

Die Unterrichtszeiten sind:
Freitag, 31. März    14.00-16.00    
Phrasierung

Freitag, 7. April    14.00-16.00
Mozart improvisieren 1 (Appogiaturen)

Freitag, 12. Mai        14.00-16.00    
Mozart improvisieren 2 (Verzieren, Eingänge, Kadenzen)

Freitag, 19. Mai        14.00-16.00    
Quellen zur Geschichte des Vibratos (mit Diskussion über Hörbeispiele)

Freitag, 23. Juni     14.00-16.00    
Musikalische Rhetorik der Klassik (Tonartencharakteristik, Figurenlehre, Intervallcharakteristik, Tänze)

GÄSTE WILLKOMMEN!

PDF

MOZART UND SALZBURG
(06.0118, 1SSt EX, SS 2017)
Eine Veranstaltung des Instituts für Mozart Interpretation (Schwerpunkt Musiktheater)
Vortragender: Em.Univ.Prof. Dr.Dr.h.c. Josef Wallnig
Die Unterrichtszeiten sind:

Freitag 24.3. 14.00-17.00 Steintheater und Erentrudis -Alm (mit Auto, Anmeldung bis 23.3 unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können unbedingt erforderlich). Treffpunkt: Eingang Mozarteum (Schwarzstraße 26).

Freitag 28.4. 14.00-17.00  Maria Plain (mit Auto, Anmeldung bis 27.4 unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können unbedingt erforderlich). Treffpunkt: Eingang Mozarteum (Schwarzstraße 26).

Freitag 5.5. 14.00-17.00  Festung und Nonntal. Treffpunkt: Festungsbahn (Festungsgasse 4).

Freitag 16.6. 14.00-17.00   Kaiserbuche, Kirche zum Guter Hirten Obertrum, Mattsee Diabelli (mit Auto, Anmeldung bis 15.6 unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können unbedingt erforderlich). Treffpunkt: Eingang Mozarteum (Schwarzstraße 26).

GÄSTE WILLKOMMEN

PDF

Do, 2.3., 19.00 Uhr
Konzertsaal Frohnburg
GEORG PHILIPP TELEMANN – SOAVE E SCHERZANDO
Von der „wahren barbarischen Schönheit“ in Vokal- und Kammermusik Mozarteum-Lehrende und Studierende bei Wolfgang Brunner
Konzert des Institutes für Mozart Interpretation (Schwerpunkt: Musiktheater) in Kooperation
mit dem Institut für Alte Musik
Eintritt frei!

Fr, 12.5., 19.00 Uhr Sa, 13.5., 17.00 Uhr Mo, 15.5., 19.00 Uhr Di, 16.5., 19.00 Uhr
Großes Studio Universität Mozarteum
LE NOZZE DI FIGARO Oper von W. A. Mozart
Musikalische Leitung: Kai Röhrig
Szenische Leitung: Karoline Gruber
Kammerorchester der Universität Mozarteum, Studierende der Departments für Musiktheater und Gesang
Karten: € 20,– / erm. € 10,– erhältlich im Kartenbüro der Stiftung Mozarteum (Karteninfos siehe S. 40)

Di, 14.3., 18.30 Uhr
Konzertsaal Frohnburg Eintritt frei!
ZEITZEUGEN
Zur Geschichte der Frohnburg vor und nach 1960
Round Table des Institutes für Mozart Interpretation (Schwerpunkt: Musiktheater)
Konzeption: Josef Wallnig
Historische Betrachtungen zur Frohnburg und dem Frohnburg-Park mit den früheren Eigentümern, Familie Kuenburg, sowie Benutzern und Organisatoren in der Mozarteums-Ära.

Do, 4.5., 19.00 Uhr
Konzertsaal Frohnburg
MOZARTS MANNHEIMERINNEN
Konzert des Institutes für Mozart Interpretation (Schwerpunkt: Musiktheater) in Kooperation mit den Departments für Gesang und Tasteninstrumente sowie dem Institut für Alte Musik
Studierende bei Wolfgang Brunner
Die Weber’schen und andere Damen als Widmungsträgerinnen für Arien, Lieder, Violin- und Klaviersonaten.
Eintritt frei!

Mo, 29.5., 19.30 Uhr
Solitär Universität Mozarteum
GASTKONZERT
Sängerinnen und Sänger
des Young Opera Singers Project am Bolschoi-Theater Moskau
Konzeption: Josef Wallnig
Auf Einladung des Institutes für Mozart Interpretation (Schwerpunkt: Musiktheater) wird in diesem Konzert russische Vokalliteratur dargeboten.
Eintritt frei!

Do, 8.6., 20.00 Uhr
Konzertsaal Frohnburg Eintritt frei!
DAS SALZBURGER LIED UM FAMILIE MOZART
Konzert des Institutes für Mozart Interpretation (Schwerpunkt: Musiktheater) in Kooperation mit den Departments für Gesang und Tasteninstrumente
Studierenden bei Wolfgang Brunner
Werke von drei Generationen Mozart, M. Haydn, L. Gatti und A. Diabelli

Fr, 9.6., 18.30 Uhr
Konzertsaal Frohnburg
WAS VON AMADEUS ÜBRIG BLIEB Klassische Referenzen in Popmusik für den Hausgebrauch
Vortrag mit Musikbeispielen:
Thomas Wallnig (Institut für Geschichte, Universität Wien)

Mi, 21.6., 19.30 Uhr Do, 22.6., 19.30 Uhr Sa, 24.6., 18.00 Uhr Mo, 26.6., 19.30 Uhr
Großes Studio Universität Mozarteum
GIANNI SCHICCHI Oper in einem Akt von Giacomo Puccini
Musikalische Leitung: Gernot Sahler
Szenische Leitung: Alexander von Pfeil
Karten: € 20,– / erm. € 10,– erhältlich im Kartenbüro der Stiftung Mozarteum (Karteninfos siehe S. 40)

Do, 29.6. und Fr, 30.6. jeweils 18.30 Uhr Konzertsaal Frohnburg
OPER IM SALON
J. M. Haydn: “Der Bassgeiger zu Wörgl” W. A. Mozart: Galimathias musicum in D-Dur, KV 32
sowie frühe Mozart-Arien
Salzburger Hofmusik
Musikalische Leitung: Wolfgang Brunner
Szenische Leitung: Lutz Hochstraate
Konzeption: Wolfgang Brunner und Josef Wallnig
Eintritt frei!